Marketing blendet Ethik aus

Gepostet am

Gestern wurde im Fernsehen (WDR) ein ARD-Beitrag über Red Bull wiederholt. Das hat zwar nicht direkt mit Finanzdienstleistungen zu tun. Mir hat der Beitrag allerdings gezeigt, wie mich Werbung manipuliert.

Der Film ist hier zu finden: https://www.wdr.de/tv/diestory/sendungsbeitraege/2013/1021/redbull.jsp
oder http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/wdr/dunkle-seite-redbull-100.html

Neue Medien geben dem Marketing weitere Möglichkeiten und die Werbebranche zeigt sich kreativ indem sie Konzepte wie „virales Marketing“ entwickelt.

Anders als bei redaktionellen Produkten werden da bewußt Geschichten erzählt und Emotionen erzeugt. Das Internet ist dafür eine willkommene Plattform. Denn über Suchmaschinenoptimierung, lassen sich Wohlfühlaussagen besser von kritischen Berichten trennen. Das unterscheidet die Wohlstandsgesellschaft von den Menschen die dank des Internets in ihren Ländern gesellschaftliche Revolutionen erreichen.

Irgendwie hatte auch ich mich von den Wohlfühlversprechen meines Finanzdiesntleisters einfangen lassen und damit die kritische Distanz zu meinem Berater verloren.

Carpe Diem,

V. F. Alle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s