Kostenfaktor DWS Immoflex

Gepostet am Aktualisiert am

Im Rahmen der SEPA-Umstellung hat mich die Deutsche Bank nun daran erinnert, dass die Bank nun meine Depotgebühren vom DWS Immoflex von monatlich 2,08 € nun nach dem neuen Verfahren von meinem Girokonto abbucht.

Auch wenn ich über das Geld schon länger nicht mehr frei verfügen kann, laufen die Kosten also weiter.
Früher konnte ich noch über den Ausspruch lachen „… und am Ende gewinnt immer die Bank.“
Das hat sich inzwischen geändert.

Zur Erinnerung der DWS Immoflex war mir als Alternative zum SEB Immoinvest von meinem DVAG-Berater vermittelt worden. Beide Fonds sind jetzt schon über ein Jahr geschlossen. In Eigeninnitiative konnte ich wenigstens bei der Santanderbank (ehemals SEB) ein Kostenloses Depotkonto erwirken.

Ein kurzer Gruß, V. F. Alle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s