Motivationsmaschine Aida: Kreuzfahrt statt Boni

Gepostet am Aktualisiert am

Weil im Moment einige Suchanfragen mit „Aida“, „Deutsche Vermögensberatung“ bzw. „DVAG“ bei mir landen. Möchte ich das Thema noch einmal kurz aufgreifen. Zumal im April 2014 laut der Aida -Gesellschaft ja eine größere Tour der Vermögensberatung stattgefunden hat.

Während die EU-Kommission daran arbeitet die Boni für Banker in der EU zu begrenzen, hat mein Dienstleister DVAG eine andere Möglichkeit der Mitarbeitermotivation. Siehe: http://www.dvag-berufschancen.de/chancen/beruf-mit-chancen/dieses-wir-gefuehl-ist-einzigartig.html (Der bisherige Link wurde am 18.5. 2014 gegen den aktuellen ausgetauscht.)

Mein Dienstleister versteht es, seine Mitarbeiter nicht nur mit Geld zu motivieren. Das Unternehmen hat Lösungen gefunden, die effizienter funktionieren als Boni. Alles wird groß inszeniert. Dabei werden gruppendynamische Prozesse genutzt und das „Wir-Gefühl“ angesprochen. Da möchte natürlich jeder in der Gruppe ( Starke Gemeinschaft ) glänzen.

Wie schön das aussehen kann zeigt auch der Werbefilm auf YouTube
mit dem Titel: DVAG Junge Vermögensberater

Nach der Aida Kreuzfahrt 2014 werden also wieder viele hochmotivierte Vermögensberater auf die Kunden zukommen.

Die eine Seite wird von der DVAG professionell dargestellt.

Die andere Seite können junge Vermögensberater, (potenzielle) Vertrauensmitarbeiter und (potenzielle) Kunden in diesem Blog nachlesen.
Der Blog ist nicht so professionell gestaltet. Ich bitte das zu entschuldigen. Mir fehlte leider das dafür nötige Kapital. 😉

Meine Leser sollten sich davon nicht irritieren lassen. In meinem Fall war für mich auch einiges anders als es mir anfangs erschien.
Rückblick: Ich hatte meinen DVAG-Berater gebeten mit einer Erbschaft von über 150000€ meine über die DVAG laufenden Darlehen von etwa 100000€ schnellstmöglich zu begleichen. 2012 war es dann aus mit dem Wir-Gefühl. Ich konnte meine Darlehen nicht abbezahlen weil beide mir vermittelte Kapitalanlagen in die Abwicklung gingen und mein Vermögensberater erlitt einen Nervenzusammenbruch. Mein Berater hatte die Produkte mehreren Kunden so vermittelt wie mir. Auch andere DVAG-Berater hatten das getan. Wer von ihnen mitleidige Kunden hatte, wurde nicht verklagt. Die anderen stehen nun als „Familienunternehmer“ (so nannte es Andreas Pohl) alleine juristisch für die Folgen grade.
Heute gehe ich davon aus, dass die DVAG garkein passendes Produkt für mich gehabt hat. Weder der Gründer Reinfried Pohl noch Chefvolkswirt Götz konnten mir eine Antwort drauf geben, wie ich meine Ziele mit der DVAG hätte erreichen können. Hilfe vom Unternehmen habe ich keine bekommen. Mein Berater hätte mir dagegen gerne persönlich geholfen. Das wollte ich nicht, weil er damals bereits Streß mit seiner Familie (Frau und zwei Kinder) hatte. Eine starke Gemeinschaft sieht für mich anders aus.

Noch etwas kommt hinzu. Während anderer Berater Ihre Kunden dazu beraten hatten, die mir vermittelte Kapitalanlage rechtzeitig abzustoßen, gibt es bei der DVAG dafür eine große Hürde – das Provisionssystem und die Rückzahlung von Provisionen.

Viele Grüße,
V. F. Alle

Nachtrag vom 12.8.2014:
Bei meinen Recherchen bin ich auf eine Seite getoßen, bei der sich Honorarberater zusammengeschlossen haben. Auch sie wundern sich über die Vereinbarkeit der DVAG-Reisen mit dem Verhaltenskodex des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft (GdV). Auch sie wundern sich, warum die Partnerunternehmen (Deutsche Bank, Aachen Münchener,.. ), sich daran nicht stören:
http://www.bundesweitefinanzberatung.de/nachrichten/ansicht/dvag-und-nun-wird-gefeiert-14121/

Wenn die Medien nicht darüber aufklären, müssen das scheinbar die Wettbewerber und die Kunden übernehmen. Daran kann man sehen, wie verrückt es in der Versicherungswelt zugeht. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s