Aida-Events und neue Stars sollen es richten

Gepostet am Aktualisiert am

Es gibt Manager, die auf schlechter werdende Zukunftsperspektiven reagieren, indem sie sich auf Bereiche konzentrieren, die bisher besonders gut gelaufen sind. Das kann man sicher machen. Oft ist es aber wichtiger, sich anzusehen, warum das Gesamtkonzept nicht mehr funktioniert.

Beim DVAG-Management fällt auf, dass die Unternehmenslenker wohl zur ersten Gruppe gehört. Gleich mehrere Quellen berichten von einer neuerlichen riesigen Aida Schiffsreise im September 2014 nach Malta.
http://www.versicherungsbote.de/id/4804430/DVAG-Vermoegensberater-Incentive-Aida-Kreuzfahrt-Valletta/

Auch das Handelsblatt berichtet jetzt kritisch: https://kaufhaus.handelsblatt.com/artikel/versicherer-die-supersause-von-valetta-p7819.html (Die 0,79 € für den Beitrag vom 26.9.2014 sind gut angelegtes Geld.)

Das Forum Geprellte Vermögensberater verweist zum aktuellen Aida-Event der DVAG auf einen Beitrag in Kapital Markt-Intern (http://www.markt-intern.de/de/redaktionen/kapital-markt-intern/)
http://www.geprellte-vermoegensberater.org/viewtopic.php?t=364&p=2788#p2788

Ich hatte mich schon gewundert, warum mein Beitrag über die Aida-Touren der DVAG vom April 2014 in den vergangenen Tagen so stark gefragt war.

Scheinbar gibt es auch zunehmend Unmut auf Malta über die Gäste die mit den Aida-Schiffen kommen:
http://geprellte-vermoegensberater.org/viewtopic.php?t=366&p=2805

Gleichzeitig weisen die „Geprellten Vermögensberater“ die DVAG-Kunden darauf hin wo ihr Geld landet:
http://geprellte-vermoegensberater.org/viewtopic.php?t=358&p=2787
Und: Dass man bei der BaFin (Banken und Finanzaufsicht) scheinbar glaubt, dass die Versicherungsbranche aus der Vergangenheit gelernt habe: http://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Fachartikel/2013/fa_bj_2013_11_incentives_im_vertrieb.html?nn=2824884

Auch das Erfolgsrezept mit Promis als Werbepartnern soll offensichtlich wieder intensiviert werden. Das ist wohl nötig, nachdem die Genesung von Michael Schumacher sehr langsam voran geht.
Neue Promis sollen es wohl richten. Siehe dazu: http://geprellte-vermoegensberater.org/viewtopic.php?f=29&t=374&sid=d2c8f0c80e4733cf5e06e3337cb90ca5#p2822

Den potenziellen Werbepartnern kann ich nur empfehlen sich über die DVAG vor Vertragsunterzeichnung schlau zu machen. Sie sollten sich fragen, ob Sie damit vielleicht ihre Fans an die DVAG verkaufen. Das passiert nämlich, weil Fans ihren Idolen gerne nacheifern.
Ich kann den geprellten Vermögensberatern und den geprellten Kunden nur empfehlen, ihre Idole darauf hinzuweisen.
Ich tue dies auch gelegentlich. Vom Schumacher-Management bekam ich vor seinem Unfall dazu die Antwort, dass man ich nicht dazu äußern wolle. Von einem DFB-Mitarbeiter und DVAG-Team-Blogger habe ich dagegen noch keine Antwort erhalten.

Die Reaktionen im Netz zeigen mir, dass es bei der DVAG Zeit für einen tiefgreifenden Wandel ist. Einfach mehr von dem zu tun, was in der Vergangenheit funktioniert hat, wird nicht reichen um das Unternehmen zukunftsfähig auszurichten.

Mit freundlichen Grüßen
V. F. Alle

Hinweis: Ich habe den Beitrag um 3 Tage zurück datiert. Denn ich möchte, dass mein Abschlussbericht „Empfehlungsmarketing wirkt auf allen Ebenen“ in der nächsten Zeit ganz oben in meinem Blog bleibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s