Zwischenruf: Recherchieren statt boykottieren

Gepostet am Aktualisiert am

Schlechte Nachrichten für alle Menschen, denen eine ausgewogene Berichterstattung wichtig ist.
Der Veranstalter der Farbenspiel-Tournee von Helene Fischer verlangt von Fotografen, die Bilder nur in vorbestimmten Medien zu verwenden. Alle anderen Nutzungen müssen demnach mit dem Veranstalter gesondert abgestimmt werden.

Der Deutsche Journalisten Verband (DJV) sieht in den Vertragsbedingungen des Konzertveranstalters einen Knebelvertrag und einen Eingriff in die Pressefreiheit. Das berichten unter anderem das Medienmagazin Meedia und das Nachrichtenportal news.de.
Etwas differenzierter wird es im Beitrag der „Welt“. Dort wird erwähnt, dass der Veranstalter das Recht dazu hat und, dass so etwas bei US-Stars bereits üblich sei.

Der DJV forderte die Fotografen dazu auf, auf eine Berichterstattung zu verzichten – also die Veranstaltungen zu boykottieren.

Ich halte das für eine schlechte Idee. Die Journalisten sollten lieber recherchieren statt boykottieren.

Stattdessen wird weiter viel über die App geredet, die ja von einem Finanzvertrieb gesponsert wird. Der wird zwar in der Regel nicht genannt, darf aber dann Werbung machen, sobald ein Fan die App heruntergeladen hat. Und das Werbepotenzial ist riesig: viele tausende Fans pro Konzert.
Heute Morgen lief ein Bericht über das Fischer-Konzert in Rostock im ZDF-Morgenmagazin. Die Redakteure des Beitrages hatten darauf verzichtet, die Lightshow-App zu erwähnen. Das übernahm dafür die Moderatorin, die das für eine wichtige Information hielt.

Wieder ein Punkt für meinen Finanzdienstleister.

Ist das die schöne neue Medien-Welt?

Viele Grüße,
V. F. Alle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s