Empfehlungsmarketing nun auch auf Spiegel Online

Gepostet am

Jetzt macht sogar Spiegel Online unreflektiert Werbung für die Deutsche Vermögensberatung (DVAG). Siehe den aktuellen Beitrag: http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/strukturvertriebe-und-versicherungen-wie-ticken-finanzberater-a-1042930.html

Der Autor ist noch recht jung – etwa in dem Alter, in dem ich der DVAG bei meinem Hausdarlehen und später bei Rentenversicherungen und der Geldanlage vertraute.

Brav zitiert der Autor, den DVAG-Chefvolkswirt mit den Worten: „An den mündigen Bürger glauben.“

Ich fühle mich von meinem Dienstleister längst entmündigt, genauso wie vermutlich viel andere Menschen, denen Produkte vermittelt wurden, die deutlich hinter den Erfolgsprognosen der Vertriebsprofis zurück blieben.

Da zeigt sich der Dienstleister dann plötzlich als Gegner, mit vielen Juristen zur Sicherung der eigenen Position. Der Kunde kann dann nur hoffen selbst einen besseren Juristen zur Vertretung seiner Interessen zu finden oder gibt sich den Finanzprofis geschlagen.

Briefe an die Unternehmensführung werden nach meiner Erfahrung mit Floskeln beantwortet.

Mit freundlichen Grüßen
V. F. Alle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s