Einspruch! Wer Demokratie möchte, sollte sich jetzt dafür einsetzen

Gepostet am Aktualisiert am

„Crash ist die Lösung – …““Crash ist die Lösung – …“Jetzt ist es passiert. Eigentlich wollte ich meinen letzten Beitrag „Einspruch“ noch etwas bearbeiten, bevor er erscheint. Doch ich war nicht so schnell wie die Veröffentlichungsplanung, die ich vorher eingestellt hatte. Also packe ich das nun in einen neuen Beitrag.

Ich wollte beispielsweise die Überschrift noch anpassen. Das habe ich nun getan.

Im Bezug auf die Rolle von Richtern, halte ich noch einen weiteren Punkt für wichtig: Mehrere deutsche Gerichte hatten den Fonds SEB Immoinvest für mündelsicher erklärt. Sie haben damit fleißigen Verkäufern eine Steilvorlage für den Produktvertrieb geliefert. Gleichzeitig liefern sie den Handelsvertretern damit das beruhigende Argument, dass auch andere die Entwicklung des Fonds falsch eingeschätzt haben und ihr persönliches Versagen beim Kunden daher nicht so schlimm ist. Wer oder was die Richter zu ihrem Urteil geführt hat, hat sich mir bis heute nicht erschlossen.

Obwohl ich mich in diesem Blog vorwiegend mit unschönen Tatsachen und Erkenntnissen beschäftige, bleibe ich Optimist. Ich weiß, dass es neben mir auch andere Menschen (Journalisten, Juristen, Finanzberater, Politiker, …) gibt, die sich selbstkritisch mit den aktuellen Entwicklungen beschäftigen. Die haben es allerdings alleine nicht leicht in einem Umfeld, dass sich mit den im vorigen Beitrag genannten Strukturen arrangiert hat.

Augen auf: Fast scheint es , als würde dem Baum das Herz bluten. Auf was er wohl nun sein Auge richtet?
Augen auf: Trotz seiner stämmigen Figur scheint dem Baum das Herz zu bluten. Auf was er wohl nun sein Auge richtet?

Das ist allerdings kein Grund jetzt zu resignieren. Denn: Jede Krise ist auch eine Chance für einen Neubeginn. Die vielen kleinen Krisen in meinem Umfeld und auch rund um den Globus, lassen mich vermuten, dass es sich hier nicht um mein persönliches Problem handelt. Die Frage ist für mich nur, wann unsere Gesellschaft bereit ist, daran etwas zu verändern.

Je mehr ich mich damit auseinander setze, umso mehr Warnsignale nehme ich wahr.

Die Wochenzeitung „Zeit“ hat sich Anfang 2015 mit den Risiken der „Konsensgesellschaft“ für die Demokratie beschäftigt. Spiegel-Autor Jacob Augstein schrieb kürzlich „Deutschland, die Elend ist die Mitte“. Die FAZ kommt im Beitrag „Volkes Stimme“ vom Februar 2015 zum Ergebnis, dass es in Deutschland keine echte Demokratie mehr gibt. Die Schlussfolgerungen zu den Aussagen im Spiegel sind (kaum überraschend) andere.

Was die Finanzmärkte angeht, ist es für die Autoren des Buches „Crash ist die Lösung – …“ Mathias Weik und Marc Friedrich längst nicht mehr die Frage, ob der Crash kommen wird – sondern lediglich wann. Damit sind sie längst nicht mehr allein. Allerdings scheint es im Buch dann doch eher wieder um Interessen einzelner Menschen zu gehen und weniger um die Grundwerte einer Demokratie. Denn im Titel heißt es weiter: „… Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen retten“

Am besten gefällt mit eine aktuelle Aussage von der Schweizerin Sibylle Berg:

„Hoffnung ist der Alkohol der Unwissenden.“

Für mich bedeutet das: Hoffe nicht weiter darauf, dass es andere für Dich richten – auch wenn sie es in schönen Worten ständig wiederholen. Kümmere Dich selbst darum, dass sich was ändert.

Viele Grüße,

V. F. Alle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s