Lauter Einzelfälle?

Gepostet am Aktualisiert am

Hartnäckigkeit zahlt sich aus!

Das gilt zwar bisher nicht bei den Managern meiner Finanzdienstleister und auch nicht bei den mit ihnen verbundenen Politikern, aber dafür für Reaktionen im Internet.

Im Moment gibt es viele  Menschen, die Fragen zum SEB Immoinvest oder zu diversen Rentenversicherungen  (u.a. Riester) haben. Es gibt auch viele die konkrete Fragen bezüglich der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) und der mit dem Finanzvertrieb eng verbundenen Aachen Münchener Versicherung haben.

Ich kann nur sagen: Leute ihr seid nicht allein!
Ihr fühlt Euch aber vielleicht vom Dienstleister allein gelassen.

Natürlich lassen die Dienstleister die persönlichen Probleme der Kunden gerne als Einzelfälle erscheinen.

Um allen (die noch an Einzelfälle glauben möchten) einen Eindruck zu geben, habe ich eine Auswahl an Suchanfragen der letzten zwei Wochen zusammengestellt, die meinen Blog erreichten:

„seb immoinvest wie reagieren“
„seb immoinvest abwicklung auszahlung“
„immoinvest verluste“
„prognose seb immoinvest für 2017“
„wie stehts um immoinvest“
„vertrauensmitarbeiter dvag“
„riester rente strategie plus kündigen geld zurück“
„auszahlung seb immoinvest“
„aachenmünchener riester kündigen“
„falsche vermögensberatung durch finanzdienstleister“
„dvag erfahrungen 2015“
„ reinfried pohl film aida“
„ beitragsfreie riester rente nicht fortführbar“
„ seb immoinvest“
„mein schiff 3 2017 dvag“
„riester dvag kündigen“
„ seb immobilien erst 2017 auszahlung“
„seb immoinvest auszahlung januar 2016“
„aachenmünchener riesterrente strategie plus“
„seb immoinvest“
„aachen münchener. wieso jedes jahr verträge aktualisieren?
„aachenmünchener erfahrungen“
„ seb immoinvest was passiert bei abwicklung“
„seb imno invest klagen aachner“
„riester rente test 2015 aachenmünchener“
„dvag kritik zdf“
„aachen münchener riester rente rg“
„aktuelle einscätzungen zu immoinvest seb“
„aachener münchener plus rente“
„vermögensaufbau für jeden“
„riesterrente aachen münchener kündigen“
„ aachener münchener jwdes jahr abschlusskosten“
„dvag aussteiger“

Damit die Betroffenen deutlich machen können, dass sie eben keine Einzellfälle sind, bitte ich die Leser meines Blogs,  ihre Erfahrungen hier zu dokumentieren.
Denn nur wenn weitere konkrete Fälle bekannt werden, lässt sich wirklich etwas ändern. Hochrangige Politiker vertrauen nämlich dem System der DVAG. Nach Gesetzänderungen wird die DVAG z.B. nicht mehr von der Finanzaufsicht kontrolliert.

Rechtliche Schritte gegen die DVAG, den Vermögensberater sowie die Finanzdienstleister dürften inzwischen nämlich für die meisten SEB-Immoinvest-Anleger schwierig werden.  Sie haben wichtige Einspruchsfristen bereits verpasst.

Viele Grüße

V. F. Alle

Advertisements

Ein Gedanke zu „Lauter Einzelfälle?

    Vom-RR-Fan-zum-Kritiker sagte:
    14/03/2016 um 11:59 pm

    Ja auch ich habe bzw. hatte einige Fragen zu meiner nun gekündigten AachenMünchener RiesterRente Strategie Plus Tarif 5RG. Hierbei sind mir als juristischer Laie Formfehler aufgefallen die zwei Seiten der Police ungültig machten. Hatte die Versicherung selbst noch nicht bemerkt (das Produkt gibt es schon über 2 Jahre) aber auf Grund meiner Nachfragen dann korrigiert. Leider noch zu meinen Ungunsten. Nachfragen dazu blieben monatelang und bis daot einfach offen.

    Auch banale Rechenfehler die zu unerklärlichen Differenzen von mehreren Tausend Euro zu meinen Ungunsten führen, bei der Summe der gesetzlichen Beitragsgarantie (=Summe aller eingezahlten Beiträge, unverzinst) blieben unbeantwortet. Dieser Rechenfehler wurden bspw. vom Vermögensberater nur mit Schweigen quittiert (der sonst um keine (wenn auch oft nicht faktenhaltige) Aussagen verlegen ist). Die AMV hat dazu bisher in en letzten Monaten keine Stellungnahme abgegeben. Selbiges gilt für weitere Fragen, Ungereimtheiten und eventuellen Widersprüchen die ich schriftlich anfragte. Allein dieses Verhalten zeigt mir schon viel. Chancen zur Fehlerkorrektur für die Versicherung gab es, diese wurde aber (warum überlasse ich jedem selber) nicht wirklich genutzt (bis auf o.g. Korrektur).

    Von einer sehr hohen Kostenquote ganz zu schweigen. Das mein Berater davon ausgeht das es an der Börse nur nach oben geht und keine Kurskorrekturen oder Crashs stattfinden, spricht nicht für ihn oder die zugehörige Vertriebsgesellschaft. Langfristig stören mich diese Crashs oder Kurskorrekturen nicht aber sie komplett zu verleugnen und ganz generelle historische Börsenfakten (Entwicklungen) komplett ausgeblendet oder bestritten werden war dann das i-Tüpfelchen.
    Und selbst mit den nur nach oben gehenden Renditen meines Vermittlers (schön) gerechnet kommen selbst nachgerechnet inkl. aller Kosten und Steuern dank der hohen Verwaltungsgebühren nicht viel mehr raus. Wenn es ganz gut läuft (immer bergauf bis zuletzt) macht es vielelicht 50 EUR/Monat an Rente mehr aus. Die dann noch zu versteuern ist. Man kommt aber auch (wie in Tests nachlesbar) hier nicht über 290-340 EUR / Monat Rente (vor Steuer) bei maximalem Monatsbeitrag (2100 EUR pro Jahr nicht überschreittend „wg der Steuervorteile“).

    Mein Laienrat: Sucht euch eine RiesterRente die ihr versteht und bei der man euch eure Nachfragen erläutert oder (besser) legt das Geld selber an(Alternativmöglichkeiten findet man genug) und spart euch wie ich über 12.000 EUR reine Verwaltungs-Gebühren über 37 Jahre Laufzeit. Von Abschlusskosten (die die Beratung nicht rechtfertigt) ganz zu schweigen. Die Gebühren fressen hier die Rendite und sämtliche (wohlwollend gerechneten) staatl. Zulagen auf. Aber das mus jeder selbst oder mit Hilfe eines Expertenrates entscheiden.
    Ich habe für micheine renditablere den marktdurchschnittmitnehmende („langweilige“ BörsenDurchschnittsrendite von der aber mehr bei mir ankommt als über eine Versicherungs- oder Riesterlösung) selbstgesteuerte, einfache Möglichkeit gefunden. Ohne Versicherung und trotzdem wird das Kapital die lange Versicherungslanglebigkeitsberechnung (welche überdurchschnittlich ist) zu grundelegend ebenfalls mühelos erreichen.
    Wenn man ein Auto kauft, das man 5-10 Jahre fährt, sucht und vergleicht man wochenlang. Eine Versicherungslösung bei der der nette Berater sogar nach Feierabend für 2 Stunden oder sogar 2×2 Stunden nach Hause kommt wird nach 2-4 Stunden ohne eigene Recherche oder Verständnis abgeschlossen. Diese begleitet einen dann aber viele Jahrzehnte bis das ganze Leben. Hier lohnt es sich länger zu vergleichen und zu verstehen. Ich denke hierbei an Monate. Klingt lang aber das Endergebniss und ein besseres Gefühl sowie Verständnis ansatt ein böses Erwachen (früher oder später) sollte es jedem Wert sein.

    Btw.: Ich habe noch andere Riester-Versicherungen (andere Versicherungsgesellschaft) erlebt die plötzlich gesetzliche Grundlagen nicht mehr kannen oder kennen wollen. Man könnte den Eindruck gewinnen das manche Versicherungen ihre eigenen Produkte nicht verstehen oder verstehen wollen solange sie für sie selber rentabel sind.

    Der Grundgedanke an der Riester-Idee war ja initial vielleicht nicht verkehrt. Nur di ezeitgleiche Kürzung der gesetzlichen Rente (damit die Leute dann quasi fast Riestern müssen) sowie das was die Versicherer daraus gemacht haben und an Kundengelderschaden und Imageschaden anrichteten ist ein Schuss in den Ofen geworden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s